Datenschutz

Stand: November 2022

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Website. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Daten wir für welche Zwecke erheben und verarbeiten, wenn Sie unsere Webseite nutzen.

 

1. Ansprechpartner

Ansprechpartner und Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Websitebesucher (nachfolgend „Sie“) ist die

atene KOM GmbH
Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Telefon: +49 (0)30 22183-0

Bei Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie können Ihre Datenschutzanliegen gern auch per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@atenekom.eu richten. Unsere vollständigen Kontaktdaten finden Sie auch hier.

 

2. Datenverarbeitung bei der Nutzung unserer Website

2.1 Besuch der Website und Nutzungsanalyse zur Verbesserung der Website

Der Besuch unserer Website ist grundsätzlich auch ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten werden nur erhoben, soweit dies aus technischen Gründen für die Nutzung unserer Website erforderlich ist oder wenn Sie bestimmte auf unserer Website angebotene Funktionen oder Services nutzen, wie z. B. das Kontakt-Formular. Die folgenden Zugriffsdaten werden bei jeder Nutzung unserer Website automatisch erfasst:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name der angeforderten Datei
  • Webseite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus (z. B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • der von Ihnen verwendete Webbrowser und das Betriebssystem Ihres Gerätes
  • die IP-Adresse des anfordernden Gerätes.

Die Datenverarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um den Besuch der Website zu ermöglichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die Zugriffsdaten werden zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen, um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln (z. B. wenn der Anteil mobiler Geräte steigt, mit denen die Seiten abgerufen werden) und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der sachgerechten Optimierung unserer Website. Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter, anonymisierter Form. Die Logfiles werden für 6 Monate gespeichert und anschließend gelöscht.

Zur Analyse der Webseitennutzer-Bewegungen nutzen wir auch das Tool Matomo. Folgende Daten werden dafür erhoben:

  • IP-Adresse des Nutzers (hier anonymisieren wir 2 Bytes der IP-Adresse)
  • aufgerufene Webseite
  • Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist
  • Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • Verweildauer auf der Webseite
  • Häufigkeit des Aufrufs der Webseite innerhalb von 24 Stunden
  • Gerätetyp, Betriebssystem, Browser, Browser Plugins und Browsersprache.

Matomo hosten wir auf unserem eigenen Server und nutzen Analysemethoden, bei denen auf das Setzen von Cookies verzichtet wird. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der sachgerechten Optimierung unserer Website und der Verbesserung des Usererlebnisses der Websitebesucher. Die hierfür erhobenen Daten werden 180 Tagen gelöscht.

2.3 Kontaktformular

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, uns Mitteilungen direkt über ein Kontaktformular zu senden. Dabei ist die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich, unter der wir Sie erreichen können. Wir erfragen außerdem Ihren Namen, um Sie ansprechen zu können. Die Pflichtfelder sind als solche gekennzeichnet. Wir verarbeiten die von Ihnen im Kontaktformular angegebenen Daten, um Ihre Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage der beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da es unser berechtigtes Interesse ist, Ihre Anfrage zu beantworten. Für den Fall, dass Sie eine Frage zu Kursen aus dem Bundesförderprogramm Gigabit an uns richten, gründen wir die damit verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 2 und 3 DSGVO i. V. m. § 3 BDSG i.V.m. §§ 44, 23 BHO i. V. m. der Gigabit-Rahmenregelung und Gigabit-Richtlinie des Bundes. Die bei der Verwendung des Kontaktformulars erhobenen Daten werden nach Bearbeitung Ihrer Anfrage automatisch gelöscht, soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen dem nicht entgegenstehen.

Einsatz von hCaptcha

Wenn Sie unsere Kontaktformularseite aufrufen, kommt der Dienst hCaptcha zum Einsatz. Dieser Dienst ermöglicht uns, festzustellen, ob ein Mensch oder ein Bot bzw. eine andere Spamsoftware mit unserer Website agiert. hCaptcha analysiert dazu ihr Nutzerverhalten und verwendet moderne Risikotechniken, um Menschen von Bots bzw. anderer Spamsoftware zu unterscheiden. Wir verwenden hCaptcha, um die Funktionsfähigkeit unserer Website zu schützen. hCaptcha läuft größtenteils unsichtbar im Hintergrund. Eine Aufgabe zur Prüfung, ob ein Mensch oder ein Bot mit unserer Website agiert, wird Ihnen nur angezeigt, wenn das System bestimmte Risikofaktoren wahrnimmt, die auf einen Bot als Akteur hinweisen.

Durch die Verwendung von hCaptcha werden unserem Kenntnisstand nach folgende personenbezogene Daten an Intuition Machines, Inc, eine Firma mit Sitz in Delaware, USA (IMI) übermittelt:

  • Ihre IP-Adresse
  • Verweildauer des Besuchs auf unserer Website
  • Mausbewegungen
  • Skrollpositionen
  • Tastendruckereignisse
  • Touchereignisse
  • Gyroskop- und Geschwindigkeitsinformationen.

Wir gründen die damit verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten auf unser berechtigtes Interesse unsere Website effektiv vor Angriffen von Bots oder anderer Spamsoftware zu schützen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist daher auf auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 2 und 3 DSGVO i. V. m. § 3 BDSG i.V.m. §§ 44, 23 BHO i. V. m. der Gigabit-Rahmenregelung und Gigabit-Richtlinie des Bundes. Die Übermittlung der Daten an IMI erfolgt auf Basis von Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Die Europäische Kommission hat die Verwendung von Standardvertragsklauseln als Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzes bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR genehmigt. Weitere Informationen zu hCaptcha, den Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen von IMI gibt es unter: https://hcaptcha.com/privacy/ und https://hcaptcha.com/terms

2.4 Bildungsangebot und Weiterleitung auf die Lernplattform der atene KOM Akademie

Auf unserer Website können Sie auch unser Bildungsangebot einsehen.

Klicken Sie auf den Button „atene KOM Akademie-Lernplattform“, auf eines der Paketangebote, auf einen Kurstermin aus der Kursübersicht oder eines der aufgelisteten Webinare, WBTs, Workshops oder Blended-Learning-Angebote, werden Sie auf die Website der atene KOM Akademie-Lernplattform weitergeleitet. Dort können Sie nach erfolgreicher Registrierung auf der Lernplattform die gewünschten Bildungsprodukte erwerben. In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über die Lernplattform verweisen wir auf die Datenschutzerklärung der Lernplattform https://lms.atenekom-akademie.eu/ibt/peo/de/bin/sico/core/public/site/open.ibtupa?select.id=ibt:/sys/workspace/enso

2.5 Reservierungsanfrage Tagungsräume und Events

Sie haben die Möglichkeit, Reservierungsanfragen für unsere Tagungsräume über das Reservierungsanfragenformular an uns zu stellen. Für die Reservierungsanfrage ist die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich, unter der wir Sie erreichen können. Wir erfragen außerdem Ihren Namen, um Sie ansprechen zu können. Die Pflichtfelder sind als solche gekennzeichnet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, wenn Sie selbst mit uns einen Vertrag abschließen wollen. Ansonsten, wenn Sie für Ihre Firma etc. handeln, stützen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die von Ihnen erhobenen Daten werden nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht.

 

3. Cookies

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden keine Cookies gesetzt.

 

4. Links zu anderen Websites und Online-Angeboten

Auf dieser Website werden gegebenenfalls die Websites und Online-Angebote anderer, nicht mit uns verbundener Anbieter verlinkt. Wenn Sie diese Links betätigen, haben wir naturgemäß keinen Einfluss mehr darauf, welche Daten durch die jeweiligen Anbieter erhoben und welche Daten von ihnen erfasst werden. Genaue Informationen zur Datenerhebung und -verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters. Da die Datenerhebung und -verarbeitung durch Dritte unserer Kontrolle entzogen ist, können wir hierfür keine Verantwortung übernehmen.

 

5. Weitergabe von Daten

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

Ein Teil der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Website und Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, sowie Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen, gewährleisten ein angemessenes Datenschutzniveau und werden von uns sorgfältig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder Rechtsdurchsetzung erforderlich ist.

 

6. Ihre Rechte

Ihre Rechte als Betroffener bezüglich Ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten können Sie uns gegenüber unter den unter Ziff. 1 angegebenen Kontaktdaten jederzeit geltend machen. Sie haben als Betroffener das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen („Datenübertragbarkeit“).

Widerrufsrecht

Sie haben gemäß Artikel 7 Abs. 2 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten.

Widerspruchsrecht

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten oder aus Gründen die aus einem öffentlichen Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. lit. e DSGVO erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen und uns Gründe zu nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und die Ihrer Meinung nach für ein Überwiegen Ihrer schutzwürdigen Interessen sprechen. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten.

 

Sie haben schließlich gem. Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Berlin ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.